Donnerstag, 26. Dezember 2013

Kärtlein dreh dich

Die Thinlits für Drehkarten sind wie geschaffen für Gutscheinkarten. Eine Seite gestaltet man wie hier beispielsweise weihnachtlich mit etwas Designerpapier, ein paar gestanzten Glitzersternen und einer großen Schneeflocke. Bevor Fragen aufkommen, nein, diese Handstanze gibt es leider nicht bei Stampin' Up!, sie ist ein Mitbringsel meiner New York Reise. Auf die andere Seite kommt das Geschenk, in diesem Fall Fußballschuhe. Wenn man, wie ich beim Ausprobieren der Formen an der Convention in Manchester, vergisst das Papier nicht komplett zu stanzen sondern durch die Form zu fädeln, so dass man einen Teil umklappen und beschriften kann, klebt man einfach ein größeres Stück Papier auf die Grundkarte. Eine Banderole verhindert das Aufklappen der Karte. Sigrid zeigt in einem Video wie das mit dem Ausstanzen der Drehkarte richtig funktioniert.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen