Mittwoch, 11. November 2015

Von Anfängern und Angstschweiß

Vielen Stempelneulingen treibt nicht nur die Sorge alles wäre schrecklich kompliziert und fehlende Kreativität oder mangelnde Feinmotorik den Angstschweiß auf die Stirn. Ein weit verbreiteter Irrtum ist auch, dass man ein riesiges Equipment benötigt um eine tolle Karte oder ähnliches zu fertigen.

Um diese Vorurteile aus dem Weg zu räumen habe ich bewusst so wenig Material und Zubehör eingesetzt wie möglich. Wie schon bei dieser Variante der Karte in Aquamarin, wurde auch hier nur ein Stempelset mit passender Stanze, zwei unterschiedliche Farben Cardstock und Stempelkissen, sowie ein paar Accessoires wie Goldfaden und Pailletten benutzt. Ein Bordürenstanzer und Glitzerpapier sind nicht zwingend notwendig. Man kann sowohl das Glitzerpapier weglassen, verwendet einen Streifen Designerpapier oder ein breites Band wenn man keine Bordürenstanze hat.

Die Workshopteilnehmer waren so fasziniert, wie einfach es ist etwas tolles zu werkeln und haben sich mächtig ins Zeug gelegt. Obwohl alle exakt die selben Materialien zur Verfügung hatten enstanden individuelle Werke. Keine einzige Karte sah aus wie die andere. 

Leider habe ich, wie so oft, vor lauter Quasseln und Basteln vergessen die fertigen Werke zu knipsen.




Stampin' Up! Rosa Mädchen Kulmbach Weihnachtskarte Sternenkonfetti  Christbaumfestival Tannenbaum Tannenbaumstanze Goldfaden

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen