Mittwoch, 4. November 2015

Von Eulen auf Tüten mit Fliegengitter

Für ein kleines Dankeschön habe ich im Handumdrehen ein paar Geschenktüten gefertigt. Mit dem Stanz- und Falzbrett ist das kein Hexenwerk da man nichts messen oder kompliziert anlegen, schneiden oder falzen muss. Einfach die gewünschte Tütengröße auswählen und gemäß der Anleitung das Papier in den vorgegebenen Rillen falzen und Stanzen. Dann nur noch zusammenkleben und dekorieren.

Mir gefiel die für Halloween typische Farbkombination (giftig grün, violett, schwarz und orange) so gut, dass ich kurzerhand wieder darauf zurückgegriffen habe. Passend dazu dann auch die kleine Halloweeneule aus dem Set "Warmest of Wishes" (leider nicht mehr erhältlich). Auch das Fliegengitter kam wieder zum Einsatz.

Das Fähnchen mit dem Gruß wurde embossed. Hier kann ich, besonders bei so feinen Schriften, empfehlen eine feine Nadel zu Hilfe zu nehmen und vor dem embossen, falls nötig, das Pulver beiseite zu schieben wenn es die Schrift verdeckt. Ebenfalls mit einer feinen Nadel kann man auch in der noch warmen Oberfläche die Buchstaben nachfahren sollte das geschmolzene Pulver etwas verdeckt haben was zu sehen sein soll. 



Stampin' Up! Rosa Mädchen Kulmbach Geschenktüte Stanz- und Falzbrett Geschenktüten Herbstgrüße Warmest of Wishes Glitzerpapier Embossing Famose Fähnchen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen