Montag, 24. Dezember 2012

"negative" Weihnachtskarte

Diese Karte geht mehr oder weniger als Resteverwertung durch. Wenn man die Motive schon beim Stempeln entsprechend platziert hat man nach dem Ausstanzen einen schönes "Negativ" übrig. Dieses kann man mit gemusterten Papierresten versehen, aber auch Bänderreste lassen sich gut verwerten.


1 Kommentar:

WICHTIG: ERST LESEN, DANN KOMMENTAR HINTERLASSEN

Mit der Nutzung des Kommentarformulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten (IP-Adresse, E-Mail-Adresse, Name, Google-Profilbild, etc.) einverstanden. Nähere Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung. Bitte kommentiere deshalb nur wenn Du mit der Datenspeicherung einverstanden bist.